Letztes Feedback

Meta





 

Über

Eigentlich gibt es nicht viel Interessantes über mich zu sagen...bin ganz normal wie andere Mädchen auch. Doch möchte ich euch noch ein bisschen mehr von mir erzählen...deshalb fang ich einfach da an zu erzählen, wo meine Probleme angefangen haben.
2009 bewarb ich mich bei der Bundeswehr, weil mein größter Traum das Fliegen von Hubschraubern war/ist. Leider hat das nicht so funktioniert, obwohl ich den Test für die Offizierszulassung geschafft habe. Meine Alternative, also mein Plan B, war eine Ausbildung im Finanzwesen zu machen. Dafür bin ich dann nach NRW gezogen...ohne da auch nur einen Menschen zu kennen. Ich ließ meine Familie, die Geborgenheit und Sicherheit und meinen Freund zurück, um auf eigenen Füßen zu stehen und neue Erfahrungen zu sammeln. (Versteht dies nicht falsch, ich hab natürlich weiter Kontakt mit Familie und Freunden gehalten, nur wollt ich was Neues erleben.)
Die Kollegen waren nett und es entstanden schnell neue Freunschaften. Ich ging wieder zu einem Tanzverein. Mit meinem Freund klappte trotz Fernbeziehung alles super. Ich wusste, dass ich schon damals Probleme mit meinem Essverhalten hatte. Doch nun schien alles besser und die neuen Freundschaften gaben mir den Schein von Beliebtheit und Angesehenheit... Jeder kennt sicher so Gut-Wetter-Freunde, die wenn es einem gut geht sich in deiner Nähe aufhalten und sobald du Hilfe brauchst oder es dir schlecht geht ist, verschwinden. Ich will niemanden Vorwürfe machen und wenn dann mach ich mir selber die meisten, denn vielleicht bin ich auch einfach ein schlechter Mensch oder hab eine komische Art. Dazu kam noch, dass mein Freund zu mir gezogen ist und nicht genug kam dieses Jahr im Herbst auch noch der Stress mit der Abschlussprüfung dazu. Durch das Gefühl allein zu sein, total überfordert mit der Situation nun für meinen Freund mit zu sorgen ...einfach alles zusammen, hat sazu geführt dass ich wieder angefangen habe Kalorien zu zäheln, keinen Appetite mehr hatte und zu wenig Flüsigkeit zu mir genommen habe. Nun bin ich an einem Punkt, wo ich die absolute Kontrolle über meinen Körper und somit auch über mein Essverhalten zurück haben will. Seit November habe ich von 66 Kilo nun noch 58,8 kg übrig...

Diesen Blog habe ich ins Leben gerufen, um vielleicht Gleichgesinnte zu finden oder auch Kontakt zwischen Menschen herzustellen, die ähnliche Probleme mit ihrem Essverhalten haben und jemanden brauchen, der Ihnen zu hört.

 

Beste Grüße

Pummel-Biene

Alter: 24
 

Ich mag diese...

Sendungen: Simpsons
Sex and the City
Filme: Underworld
Schauspieler: Megan Fox
Bücher: Toxic
Autoren: viele
Sportarten: Tanzen
Hobbies: Tanzen
Lesen
Putzen
Orte: Italien



Mehr über mich...



Werbung